Wallrich Wolf Prämienstrategie

Während schwankungsintensive Aktienmärkte von vielen Anlegern mit hohen Risiken gleichgesetzt werden, nutzt der Wallrich Wolf Prämienstrategie Fonds zukünftige Unsicherheiten an der Börse ganz gezielt aus, um attraktive Erträge zu generieren. Dazu werden an der Terminbörse Eurex Puts auf Aktien und Indizes verkauft und dafür Optionsprämien vereinnahmt. Die Gegenpartei erwirbt damit das Recht, dem Fonds die zugrundeliegenden Basiswerte zu einem festgelegten Preis (Ausübungspreis, Strike) anzudienen.

Je nach Entwicklung des Underlyings sind dabei verschiedene Szenarien denkbar: Notiert der Aktienkurs bei Fälligkeit einer Option auf oder über dem Ausübungspreis, wird der Käufer sein Optionsrecht verfallen lassen und der Prämienstrategie Fonds streicht die gesamte Optionsprämie als Ertrag ein. Liegt der Kurs des Underlyings am Ausübungstag dagegen unter dem Strikelevel, muss die Position entweder glattgestellt oder der Basiswert in Erwartung eines Rebounds kurzfristig ins Portfolio aufgenommen werden. Damit kann es zu Verlusten kommen, allerdings auch nur dann, wenn der Aktienkurs am Ausübungstag um mehr als die ursprünglich vereinnahmte Optionsprämie unterhalb des Strikes liegt. Gewinne entstehen per Saldo somit bei steigenden, stagnierenden und leicht fallenden Basiswertkursen. Bei stark rückläufigen Preisen entstehen zwar Verluste, diese fallen aufgrund der eingestrichenen Prämie aber geringer als bei einem Direktinvestment in die jeweilige Aktie aus. Im Vergleich zu klassischen long only-Investments bietet die Wallrich Wolf Prämienstrategie damit die Chance auf stabilere Erträge, da nur eine geringe Abhängigkeit von steigenden Aktienkursen besteht.

Da das vorhandene Anlagekapital nicht in Aktien investiert wird, sondern lediglich als Sicherheit für die Inanspruchnahme aus den Optionen dient, kann es in einem Rentenportfolio, das im Wesentlichen aus Corporate Bonds und anderen festverzinslichen Wertpapieren besteht, geparkt werden. Auf diese Weise wird eine zusätzliche Basisverzinsung generiert.